HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie

Berufsreifeprüfung: Teilprüfung aus Deutsch

Information für Kandidatinnen/Kandidaten

A Schriftliche Prüfung

Mit 1. April 2017 tritt die neue Reife- und Diplomprüfung auch im Bereich der Berufsreifeprüfung in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt finden standardisierte, schriftliche Prüfungen (sRDP, wie sie auch an allen AHS und BHS zu absolvieren ist) zu zentral vorgegebenen Terminen mit zentral erstellten Aufgaben statt.

  1. Ein Lichtbildausweis ist vor der schriftlichen Prüfung vorzuzeigen.
  2. Dauer: 5 Stunden
  3. Wahl zwischen 3 Themenpaketen, wovon eines eine literarische Aufgabe zu beinhalten hat
  4. Jedes Themenpaket enthält zwei getrennte Aufgaben, die beide zu bearbeiten sind.
  5. Jede der Aufgaben geht immer von einem oder mehreren vorgegebenen Texten literarischer oder nichtliterarischer Art aus, welche(n) die Kandidatinnen und Kandidaten in unterschiedlichen Aufgabenstellungen zu bearbeiten haben.
  6. Beide Texte zusammen sollen einen Umfang von etwa 900 Wörtern (+/- 10%) haben.
  7. Die Arbeit wird auf dem PC geschrieben.
  8. Wörterbücher dürfen verwendet werden, sie sind von der Kandidatin/dem Kandidaten selber mitzubringen.

Derzeit (2017/18) sind folgende Textsorten für die schriftliche sRDP Deutsch vorgesehen:

• Empfehlung

• Erörterung

• Kommentar

• Leserbrief

• Meinungsrede

• offener Brief

• Textanalyse

• Textinterpretation

• Zusammenfassung

ACHTUNG: detaillierte Informationen zur schriftlichen Prüfung und Übungsaufgaben (teilweise mit Lösungen) sind auf der Homepage www.srdp.at zu finden.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

B Mündliche Prüfung

Die mündliche Prüfung ist für alle Kandidaten/Kandidatinnen obligatorisch.

  • Die mündliche Prüfung besteht aus der „Präsentation der schriftlichen Klausurarbeit und Diskussion derselben“
  • Die mündliche Prüfung besteht deshalb aus zwei Teilbereichen
    • Präsentation: Monologisches Sprechen (3-5 Minuten)
      Als Beilage kann die korrigierte Kopie der Arbeit der Kandidatin/des Kandidaten dienen oder es werden neue Inputtexte vorgelegt (Textbeilage, Grafik, Statistik etc.), die in direktem Zusammenhang mit dem Thema der schriftlichen Klausur stehen
    • Diskussion: Prüfungsgespräch mit konkretem Sprechanlass und Überprüfung der Diskursfähigkeit der Kandidatin/des Kandidaten. Auch hier können neue Textbeilagen eingebaut (Textbeilage, Grafik, Statistik etc.) werden, die in direktem Zusammenhang mit dem Thema der schriftlichen Klausur stehen.

ACHTUNG: detaillierte Informationen zur mündlichen Teilprüfung sind im Informationsleitfaden zur BRP S. 13ff zu finden (https://erwachsenenbildung.at/downloads/bildungsinfo/Leitfaden-Deutsch.pdf)

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Zur Datenschutzerklärung! Ich stimme zu! Ablehnen!