Hauptinhalt

 

 

 

ILB - INDIVIDUELLE LERNBEGLEITUNG

HILFE ZUR SELBSTHILFE

 

 

Die individuelle Lernbegleitung bietet eine individuelle und ganzheitliche Förderung von Schülerinnen und Schülern des 2. Jahrganges, die in einem oder mehreren Fächern Lerndefizite (= Frühwarnungen) haben. Sie soll dabei unterstützen, zu einem positiven Schulabschluss zu gelangen.


Voraussetzungen für eine ILB:

ü  Frühwarnung

ü  Klassenvorstand, Fachlehrer, Eltern und Schülerin/Schüler sind der Meinung, dass eine ILB helfen kann

ü  Bereitschaft der Schülerin/des Schülers, sich auf die ILB einzulassen und aktiv mitzuarbeiten

Durchführung:

Schüler/in wählt sich eine für sich passende ILB-Lehrkraft aus (möglichst „fachfremd“) und vereinbart mit dieser einen ersten Gesprächstermin.

Die ILB findet meist 1x pro Woche in deiner unterrichtsfreien Zeit statt und dauert je nach Bedarf 6-8 Wochen. Sie ist freiwillig, zeitlich begrenzt, kostenlos.

Die ILB besteht aus Anleitung, Beratung und Planung deiner Lernsituation. Deine ILB-Lehrkraft leitet dich an, deine individuellen Lernziele zu definieren und zu erreichen und unterstützt deinen Lernprozess, gibt aber KEINE fachbezogene Nachhilfe.

Ziele der individuellen Lernbegleitung:

ü  Erkennen der eigenen Stärken

ü  Entwicklung individueller Lernstrategien

ü  Hilfe bei Prüfungsangst

ü  Aufzeigen von Methoden zur effektiven Arbeitsorganisation und effektiverem Zeitmanagement

ü  Stärkung der Eigenmotivation

ü  Übernahme der Eigenverantwortung für den persönlichen Lernprozess

ü  Steigerung des Selbstvertrauens

ü  Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit

ü  Steigerung des Durchhaltevermögens

ü  Förderung der Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung


Das ILB-Team an unserer Schule:

Mag. Verena Geßwagner           Mag. Susanne Götzinger            DI Mag. Daniela Gutternigg