HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie

office         sokrates          moodle         webuntis

Meisterschule

Berufsreifeprüfung

Schulorganisation

Vertragslehrerin/Vertragslehrer für den Fachbereich „Chemie, Lebensmittelchemie und chemische-instrumentelle Analytik“

Höhere Technische Lehranstalt für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie des Landes Oberösterreich in Wels – Dauerposten, Vollzeit

Aufgaben

Unterrichtserteilung in den Pflichtgegenständen

  • Anorganische und organische Chemie
  • Biochemie
  • Lebensmittelchemie, -analytik
  • Verfahrenstechnik Lebensmitteltechnologie
  • chemisch-analytisches Labor
  • chemisch-instrumentelles Labor

Anforderungen

  • akademischer Grad des Diplom-, Magister-/Masterstudiums Technische Chemie, Chemie, Biochemie, chemische Verfahrenstechnik oder eines vergleichbaren naturwissenschaftlichen oder technischen Studiums
  • mehrjährige (zumindest dreijährige) Berufspraxis nach dem Studium in der Wirtschaft bzw. in einer institutionellen Einrichtungen
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Lebensmittelanalytik, theoretische und praktische instrumentelle Analytik erwünscht
  • pädagogisches Geschick wird erwartet, pädagogische Erfahrungen sind erwünscht (z.B. Unterrichtspraxis, Tätigkeit in außerschulischen Bildungseinrichtungen)
  • sehr gutes persönliches Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Engagement und Freude mit Jugendlichen zu arbeiten
  • Einverständnis zur berufsbegleitenden pädagogischen Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule
  • Einverständnis zur Projektarbeit, zur Kooperation mit der Wirtschaft sowie zur Weiterbildung

Entlohnung

Entlohnungsschema IL in der Entlohnungsgruppe l1 des Oö. LVBG

 Auswahlverfahren

Vorstellungsgespräch durch die Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie

 

Ansprechpersonen

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Mag. Daniela Huemer, Telefon (+43 732) 77 20-112 46
  • in der HTL für Lebensmitteltechnologie, Getreide- und Biotechnologie
    Direktorin Dipl.-Ing. Gisela Wenger-Oehn, Telefon (+43 7242) 471 74

 

Weitere Informationen

  • Hinweis(e)

Auch beim Land Oberösterreich bereits vorgemerkte Bewerberinnen/Bewerber sollen ihr Interesse neuerlich kurz schriftlich mitteilen.

 

Download der Stellenanzeige!

Attachments:
Download this file (Vertragslehrer_in Chemie, Lebensmittelchemie.pdf)Vertragslehrer_in Chemie, Lebensmittelchemie.pdf[ ]84 kB2019-07-05

„Stell dir vor, die Welt von morgen wird super und du bist mit daran schuld!“

Dieses Szenario bekamen die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs anlässlich des Tages der offenen Tür an der TU Graz am 25. April 2019 vor Augen geführt.

Nachdem sie bereits tags zuvor bei Besuchen in der Bäckerei Sorger und im Grazer Hygienicum den Duft der Arbeitswelt schnuppern durften, konnten sie im Rahmen der vielen Veranstalten an beiden Grazer Universitäten Hörsaalfeeling testen und sich vorstellen, wie sich ein Studium anfühlt. Je nach Interessenslage nahmen die Schülerinnen und Schüler an verschiedensten Programmen teil.

Aufgelockert wurde die dreitägige Graz-Exkursion durch Andreas Vitasek und sein Kabarett-Programm „Austrophobia“.

Am Freitagvormittag beschloss ein Besuch bei acib, Austrian Centre for Biotechnology, einem Institut, das eine Brücke zwischen akademischer Forschung und produzierender Industrie schlägt, den Aufenthalt in Graz und es ging weiter nach Leoben. Leicht zu erraten, was dort am Programm stand: eine alte, sehr traditionelle biotechnologische Verfahrensweise – das Bierbrauen!

Bei alldem wurde uns wiederum die Vielfalt der Betätigungsmöglichkeiten für Absolventinnen und Absolventen unserer Schule bewusst. Wie wichtig ist doch Inspiration!

Bildergalerie

IMG 20190523 WA0003

Am Donnerstagnachmittag besuchte die II. Klasse der HTL für Lebensmitteltechnologie die größte Privatmühle Österreichs. Mit großem Interesse folgten wir der Führung durch den Betrieb und staunten nicht schlecht über die großen Mengen, die hier täglich bewältigt werden. Organisation, Sicherheit, Rückverfolgbarkeit und Qualitätsmanagement sind die großen Tugenden in der Lebensmittelverarbeitung.

 20190523 153900

die Schüler hatten sichtlich Spaß daran, die Herrschaft über eine der größten Mühlen Österreichs zu übernehmen.

20190523 154233

Vielen Dank an die Haberfellner Mühle!

Welche Verpackungslösung verlangt der Lebensmittelmarkt von morgen?

Im Rahmen der Lebensmittel Cluster OÖ-Veranstaltung in der Wirtschaftskammer wurden Schülerinnen und Studentinnen um einen Diskussionsbeitrag im Rahmen einer Podiumsdiskussion gebeten.

Der Umweltgedanke inspirierte alle und wurde in den Argumentationen gut wiedergegeben.

Unsere Schülerin Leona Steinhuber hat sich sehr nachdrücklich für Nachhaltigkeit in Bezug auf Verpackungsmaterialien eingesetzt. Ein besonderes Anliegen war ihr, dass dieses Umweltbewusstsein durch alle Generationen hindurch geschaffen wird.

 upperfood19

upperfood19 1

Dieses Jahr entschied sich der 2. Jahrgang im Mai auf Sportwoche nach Bibione (Italien) zu fahren. Die Reise starteten wir um halb vier in Wels. Nach einer siebenstündigen Fahrt, bezogen wir voller Vorfreude unsere nahe am Meer gelegenen Apartments. Vom Schnee bei der Hinreise bis zum Sonnenbrand bei der Abreise durften wir die verschiedensten Wetterphasen genießen.

Auswählen durften wir zwischen den Sportarten Beachvolleyball, Tennis, Reiten und Windsurfen. Dank der strengen Leitung kompensierten die Volleyballer gleich am ersten Vormittag ihr Ballgefühl mit Liegestütze. Währenddessen standen die Windsurfer schon auf ihren Brettern im Meer. Die SchülerInnen der Tennis- und Reitgruppen lernten jeweils viel bei ihren spannenden Ausritten und Matches.

Für Frühstück und Mittagessen mussten wir eigenständig sorgen, was bei allen Zimmern ohne gröbere Hindernisse klappte. Unser Abendessen genossen wir in einer leckeren Pizzeria mit großer Auswahl.

Alles in allem verbrachten wir eine ereignisreiche, lustige Sportwoche in Italien und wuchsen als Klasse enger zusammen.

 

amstrand

 

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widersprochen werden.
Zur Datenschutzerklärung! Ich stimme zu! Ablehnen!